DeLoew.de Logo
menu
menu menu
 DeLoew
--News
--DeLoew?
--Kontakt
 Adventure
--Shetland
--Baltics
--33 to 34
--Sorry Nessie
--Pigeons for Nessie
--Deppen Unterwegs
 Pictures
--A Tree
--Fuchsia
--Low Budget
--Viking
--Baltic
--Sailor Vee
--Casserole
--¡ Think !
--Sozisonne
 Steam
--Borkum
 Shadoks
--zum vergessen zu schade
--Buch
 Somethins
--Storyboard
--Bonk
--Räzzelecke
 Schilksee
--Friends
--WebCAM
  2006
menu

Holy stone

Gletschermühle
marmite de géant (französich)
Jette gryte (schwedisch)
rockpool (englisch)
Marmite dei giganti (italienisch)

Meist verdanken sie ihre Entstehung dem Schmelzwasser nach einer Eiszeit. Das schell fießende Wasser versetzte einzelne Steine oder Geröllhaufen in Rotation. Dadurch haben sie Löcher in den Felsen gefräst. Oft liegt der Stein noch am Grund des Lochs. Da das Regenwasser heute nicht abfließen kann sind diese Naturphänomene auch oft interessante Biotope. In Schweden gibt es eine kleine Insel in der Nähe von Orust, wo die größte Konzentration der Gletschermühlen weltweit sein soll. Einen Besuch wert!
Zu finden sind sie an vielen Orten auf der Welt.